logo bergholz

 

BERGHOLZ - Entstehungsgeschichte

Das "Projekt Bergholz", aus dem Biosphärenpark Großes Walsertal, entstand auf initiative einer Gruppe von einem Schreiner, einem Zimmerer, einem Sägewerk und einem Forstbetrieb, die gemeinsam ein Holzhaus für einen umweltbewussten und baubiologisch interessierten Augenarzt bauten. Gemeinsam wurde immer wieder die bessere Lösung gefunden und am Schluss war da ein fertiges ökologisches und baubiologisch-optimiertes Holzhaus, das nach Wiederholung rief.

Es wurde ein Konzept erarbeitet, mit dem es gelingen sollte, das heimische Bergholz mit seiner Besonderheit ökologisch zu nutzen und im eigenen Tal zu hochwertigen Endprodukten zu verarbeiten und auch selbst zu vermarkten.

Heute sind in diesem Projekt alle Gemeinden des Tales und acht Handwerksbetriebe involviert. Vom Wald bis zum fertigen Holzbau ist die Kette geschlossen. Neben seiner ökonomischen Relevanz für die Betriebe hat dieses Projekt auch in sozialer Hinsicht für das ganze Tal eine gute Bedeutung. Es werden nicht nur die Betriebe in ihrer Existenz gesichert, sondern er werden auch qualifizierte und anspruchsvolle Arbeitsplätze im Tal gehalten und sogar neu geschaffen. Mit diesem Projekt entwickelt sich ein ganzes Tal mit - gemeinsam mit seinen Kunden.

 

marke projektierung marke projektierung marke projektierung